Das ideale Bewerbungsfoto

Bewerbungsfotos: Abhängig von Beruf, Branche und Karrierestation 

 

Bewerbungsfotos sind ein Bestandteil der Unterlagen, mit denen du dich um eine Stelle bemühst. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um den klassischen Brief mit ausgedruckten Zeugnissen und einem Bildabzug handelt oder um die Online-Bewerbung mit Digitalfoto. Dabei ist klar: Weder Urlaubs- noch Freizeitschnappschüsse von dir eignen sich dafür – auch nicht das Bild für den Pass oder den Führerschein. Das Bewerbungsbild ist ein eigener Arbeitsbereich der Fotografie: Dafür gehst du in ein professionelles Studio. Wie die ideale Aufnahme aussieht, hängt von Alter, Branche, Beruf und Karrierestation ab. Klar ist: Es handelt sich dabei immer um ein Portraitbild.

Werbetexterin oder Bankkaufrau?

Wenn du dich in der Werbe- oder Medienbranche um eine Tätigkeit bewirbst, besitzt du mehr Gestaltungsspielraum als ein Bankkaufmann. Der Kreativbereich erlaubt durchaus ein mehrfarbiges Designerhemd mit Halstuch oder anderen Accessoires vor einem künstlerisch gestalteten Hintergrund. Es kann auch im Freien entstehen vor grünem Naturhintergrund. Wer sich als Versicherungsvertreter-/in oder als Bankkauffrau/-mann bewirbt, sollte auf neutralere Farben und dezentere Kleidungsstücke setzen. Eine weisse oder businessblaue Bluse mit einer Anzugsjacke in schwarz oder dunkelblau wäre eine gute Wahl. Der Hintergrund ist einfarbig oder nur verschwommen zu sehen. Solche Bewerbungsfotos können im Studio oder draussen vor/in einem Gebäude entstehen. Das gleiche gilt bei Bewerbungsfotos auf einer höheren Stufe der Karriereentwicklung, wo es schon um viel Verantwortung und Geld geht. 

 

Die richtige Mimik macht ein gutes Foto aus.

 

Nicht nur die Kleidung, die Frisur oder der Hintergrund sind für ein gelungenes Foto ausschlaggebend. Die Personalfachleute oder die zukünftigen Arbeitgeber achten vor allem auf die Ausstrahlung der Person. Den Sympathiefaktor solltet ihr nicht ausser Acht lassen. Ein freundliches und natürliches Lächeln rundet das perfekte Bewerbungsfoto ab. 

Ein solches Foto könnt ihr auch als Profilbild für die sozialen Medien nutzen. Zukünftige Arbeitgeber könnten im Netz nach euch suchen, um sich besser zu informieren.

 

Ist ein Foto Pflicht?

 

Aufgrund der Gleichstellung und um Beurteilungsfehler zu vermeiden, ist ein Bewerbungsfoto nicht Vorschrift. Ich würde aber persönlich empfehlen, ein gutes Foto mit den Bewerberunterlagen mitzuschicken. Unten seht ihr einige Beispiele. 

 

Iria Lacarta  

 

0 Kommentare

Eine traumhafte schöne Hochzeit

 

Im schönen Schwarzwald, in einer traumhaft schönen Location fand letztes Wochenende die Märchenhochzeit von C&W. Das Wetter war einfach perfekt und die Hochzeitsgäste sorgten immer wieder für gute Stimmung. Es war einfach schön. Es ist für mich immer wieder eine grosse Freude, bei einem solchen Fest der Liebe dabei sein zu dürfen. Ein grosses Dankeschön an das Brautpaar, für das Erlaubnis, ihre wunderschöne Fotos zeigen zu dürfen. Hier einige Bildimpressionen: 

 


0 Kommentare

Bald zu viert...

Perfektes Wetter, eine wunderschöne Mami, eine wunderbare Familie, die zauberhafte Lokation in Brütten in einem prachtvollen Garten und ein magischer Morgen... Es war ein unvergessliches Fotoshooting, dass ich mit euch teilten darf. Solche Bilder werden ein Leben lang Freude bereiten. Deshalb fotografiere ich so gerne. 

Ganz liebe Grüsse

Iria

Was mir bei einem Newbornshooting wichtig ist...

  • Das Studio oder der Shooting-Ort  (vorwiegend beim Baby zu Hause) sollte ausreichend geheizt sein. Ich achte ausserdem darauf, dass meine Hände immer schön warm sind, wenn ich das Baby berühre, damit es sich rundum wohlfühlt.
  • Die Sicherheit des Babys ist für mich das Wichtigste. Es ist unerlässlich, dass stets ein Elternteil in der Nähe des Babys ist und dass ich immer meine Kamera an  meinem Körper sichere, damit dem Baby nichts passiert.
  • Für ein Newbornshooting braucht es Zeit und Geduld. Während des Shootings kommt es vor, dass das Baby z.B. gestillt oder gewickelt wird. Solche Unterbrüche während des  Shootings plane ich bewusst ein.
  • Neugeborene bis 2 Wochen alte Babies lassen sich am einfachsten fotografieren. Sie schlafen länger, sind entspannt und bewegen sich praktisch nicht. Auch danach können Fotos von Neugeborenen gemacht werden, es muss aber mehr Zeit eingerechnet werden J
  • Die Requisiten, wie z.B. Tücher, Körbe, Spielsachen, die ich für das Shooting benutze, sind weich, sicher und bequem. 
  • Es ist mir ein Anliegen, mit den Eltern vor dem Fotoshooting Kontakt aufzunehmen, um den Ablauf zu besprechen. Für sie beginnt ein neuer, schöner, spannender und turbulenter Lebensabschnitt und auch für sie ist oft so ein Shooting neu. Und übrigens, die Eltern dürfen selbstverständlich auf Wunsch auch mit aufs Foto :-)

 

Ganz liebe Grüsse, Iria

 

 

1 Kommentare

Eine schöne Familie

 

Danke liebe Familie aus Brütten, dass ich eure Bilder zeigen darf.

 

Das Shooting war so entspannt und lustig, es war so schön mit euch. 

 

Ganz liebe Grüsse

Iria


0 Kommentare

Fotos von heute, die später so wertvoll sind - Hachinth & Marc

 

Die Bilder des gestrigen Schwangerschaftshootings sind festig :-)  Hachinth und Marc werden zum ersten Mal Eltern und freuen sich riesig auf das Baby.

 

Vielen lieben Dank an die Eltern, dass Sie mir erlauben, diese wunderschöne Fotos zu zeigen und dass ich das Baby später fotografieren darf.

 

Wünsche euch alles Gute für die restliche Schwangerschaft und für die Geburt.

 

Bis bald und ganz liebe Grüsse, Iria


0 Kommentare

Bildimpressionen aus der Hochzeitsmesse Zürich

Gestern dürfte ich die Hochzeitsmesse zum ersten Mal in Zürich besuchen, da ich mir überlege, nächstes Jahr dort auch eine Ausstellung zu organisieren. Ich war von der Grösse, von den vielen Ausstellern und von der Vielfalt des Angebots sehr beeindruckt. Habe viele interessante Menschen kennengelernt und viele Inspirationen gewinnen können. 

 

An der Modeshow wurden märchenhafte schöne Hochzeitskleider präsentiert, wunderschöne und exklusive Eheringe, romantische Locations, Blumenträume, unglaubliche Torten, handgemachte Karten, oder originelle Transportmittel gezeigt. All das und vieles Mehr konnte ich an einem Ort und innerhalb wenigen Stunden anschauen. Es war ein Paradies für Hochzeitsinteressierte. 

 

Hier einige Bildimpressionen aus der Hochzeitsmesse von gestern für euch:

 


1 Kommentare

Mini Lexikon für Hochzeitsfotografie

 

Mini Lexikon: kennt ihr diese Bezeichnungen in der Hochzeitsfotografie?

 

Getting-Ready: Wenn sich die Braut und der Bräutigam sich zurechtmachen, da werden die ersten Fotos am Hochzeitstag gemacht  z.B. beim Schminken oder beim Anziehen.

 

Fists-Look-Moment: bezeichnet das erste Aufeinandertreffen von Braut und Bräutigam in den Hochzeitoutfits. Dieser ist ein der schönsten Momenten, die unbedingt mit Bildern dokumentiert werden soll. Oft siehe der Bräutigam die Braut mit dem Hochzeitskleid erst in diesem Moment.

 

After-Wedding-Shooting: Manchmal, ist das Portraitshooting während dem Hochzeitstag nicht möglich (schlechtes Wetter,  wenig Zeit...) und dann ist so ein Shooting nach der Hochzeit in den Hochzeitsoutfits eine gute Idee.

 

 


1 Kommentare

5 praktische Tipps für schönere Fotos mit deinem Smartphone

Die neuen Smartphones können nicht nur zum Surfen, Telefonieren oder zum Nachrichten senden verwendet werden. Sie verfügen über eine super gute Kamera, die ihr immer und überall einsetzen könnt. Mit diesen Tipps könnt auch ihr unglaublich schöne und qualitativ gute Bilder knipsen!

Tipp 1: Benutze beide Hände: Smartphones werden immer größer und mit zwei Händen ist es einfacher, die Stabilität zu wahren und ein klares Bild zu bekommen.

 

Tipp 2: Nicht den Zoom verwenden: Diese Funktion verschlechtert die Qualität des Bildes enorm. Versuche   stattdessen näher an das gewünschte Objekt zu kommen.

 

Tipp 3: Achte auf genügend Licht: Ideal ist die natürliche Beleuchtung. Suche immer nach dem Licht! Dann gelingen dir tolle Aufnahmen.

 

Tipp 4: Bearbeitungs-Apps verwenden: Schöne Effekte, hellere oder dunklere Bilder, mehr Kontrast? Es gibt so viele gratis Bildbearbeitungs-Apps, die du für eine einfache Bearbeitung verwenden kannst. Suche im App-Store  nach „Bildbearbeitung“ und sofort werden dir einige Apps vorgestellt.

 

Tipp 5: Achte darauf, dass sich das Hauptmotiv nicht immer in der Mitte des Bildes befindet. Manchmal ist es schöner und interessanter, wenn es nicht zentriert ist.

 

Viel Spass beim Ausprobieren

 

 


0 Kommentare

Eine schöne Tradition: Hennaabend



 

Der Hennaabend vor der Hochzeit von Ceyda und Hasan war einfach wunderschön und festlich. Es war mir eine grosse Ehre, diese Zeremonie so nahe miterleben zu dürfen. Danke liebe Ceyda und lieber Hasan dafür.  

 

Eure Fotografin

Iria

 

 

Mehr Fotos siehe unten:

 


 


0 Kommentare

Eine wunderschöne Mami ...

Heute durfte ich die wunderschöne Luljeta und ihr Mann fotografieren. Sie erwarten im November ihr erstes Kind und die Freude darüber kann man einfach spüren und sehen. Alle Fotos sind sehr schön geworden. Die ca. 50 Fotos kann ich nicht im Internet zeigen, aber diese reichen schon, oder? 

Ich freue mich jetzt schon sehr, das Baby bald kennenlernen zu dürfen... 

Danke liebe werdende Eltern, für eures Vertrauen und dass ich diese Fotos zeigen darf. 

 

Ganz liebe Grüsse

Iria

 

 

 

 


 


0 Kommentare

Geht das? bequem und trotzdem stylisch? Tipps für die Arbeit, Freizeit und Shootings...

Ich werde oft gefragt, welche Outfits für Shootings empfohlen werden. Meine Antwort lautet fast immer: „Hauptsache bequem! Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst“ Aber geht das, bequem und trotzdem stylisch? Ja, das geht. Mit den folgenden Tipps, erfährst du, wie du sowohl für die Arbeit als auch für die Freizeit oder für Shootings bequem sitzende und passende Kleidung findest. Ein lockerer Sitz gibt dem Körper genügend Spielraum, um sich unbeschwert zu bewegen, sowohl bei der Hose, dem Rock als auch beim Oberteil und der Jacke. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Atmungsaktivität, zu eng sitzende Anziehsachen quetschen den Körper ein und steigern die Ausbildung von Schweiß. Dadurch fühlt sich der Träger schnell unwohl in seiner Garderobe und das persönliche Wohlgefühl verschlechtert sich.

 

Hier die Tipps für dich:

 

 

 

 


 


Für Shootings empfehle ich auch, Accessoires wie z. B. grosse Ketten oder ein Schal mitzunehmen, diese können oft die Kleidung aufpeppen. Von grossen unifarbenen schwarzen Kleidungstücken wie Pullover, Kleider oder Jacken rate ich allerdings ab, weil diese das Licht „schlucken“ und sie grosse schwarze zeichnungslose Flecken im Bild verursachen. Wenn es aber Kleidungstücke sind, die Zeichnung haben, wie Spitze oder gestrickte Wolle dann könnt ihr gerne solche schwarze Kleidungsstücke einpacken J

Kaufempfehlungen für bequeme und businesstaugliche Kleidung
Wer bequem seine Arbeitszeit im Büro verbringen möchte und dabei einen bestimmten Dresscode beachten muss, der ist mit einem Hosenanzug gut beraten. Wichtig sind ein klassischer Schnitt und hochwertige Materialien, zum Beispiel atmungsaktive Baumwolle und Leinen. Auf diese Weise wirkt der Anzug stets seriös und ist trotzdem komfortabel. Dazu passen flache Ballerinas und Slipper, ohne einen unbequemen Absatz. Das Gesamtoutfit ist schick und auch für einen langen Arbeitstag geeignet. Sehr elegant wirkt auch eine locker geschnittene Stoffhose in einem dunklen Farbton, in Kombination mit einer weißen Bluse oder einem Hemd. Noch etwas edler wirkt eine weit geschnittene Bundfaltenhose, für den gelungenen Abschluss des Looks bieten sich bequeme Loafer (sind Schlupfhalbschuh) oder weiße Sneaker dazu an.

Lockerer Freizeitlook mit einer modischen Note
Für die Freizeit bietet sich weit geschnittene Kleidung an, welche dem Körper genügend Bewegungsfreiheit gibt. Gemütliche Pullover, Chinos und Blousons tragen sich bequem und lassen sich mit einem engeren Oberteil gut kombinieren, alternativ mit langen, kurzen oder mit mit ¾-Armen. Weite Anziehsachen tragen zwar etwas auf, aber dieser Umstand lässt sich durch das Hochkrempeln der Ärmel und der Hosenlängen auflockern. Es sieht eleganter aus, wenn nicht zu viele verschiedene Farben für das Outfit verwendet werden. Besonders stylisch wirken starke Kontraste, z.B. Schwarz und Weiß, aber auch Töne aus der gleichen Farbpalette, z.B. sanfte Pastellfarben.

Bequemes und trotzdem stylisches Reiseoutfit
Wer zu einer langen Reise aufbricht, der möchte sich in seiner Kleidung während der ganzen Reisedauer wohlfühlen, dabei aber trotzdem stylisch wirken. Ideal sind in diesem Fall locker geschnittene Jeans und grobe Stoffhosen, im Zwiebellook miteinander kombiniert. Beim sogenannten Zwiebellook werden mehrere Lagen Kleidung übereinander getragen, welche sich bei Bedarf an- und ausziehen lassen, abhängig von der Umgebungstemperatur. Da es im Flugzeug bedingt durch die Klima-Anlage schnell kalt werden kann, schützt ein langer und weiter Cardigan vor der kühlen Zugluft. Dieser lässt sich sogar noch über einen Pullover drüber ziehen. Ein großer Schal wärmt den Hals und kann als Kissen umfunktioniert werden. Den krönenden Abschluss für diesen Look bildet ein Hut, dieser versteckt auch eine verwuschelte Frisur.

 

Wünsche euch viel Spass beim Umsetzen und liebe Grüsse

Iria Lacarta

 

 

0 Kommentare

Eine traumhafte Hochzeit: Jelena und Bojan - 17.06.2016

Liebe Jelena

Lieber Bojan

 

Man merkt beim fotografieren einfach, dass ihr euch ganz fest liebt und dass ihr euch gefunden habt. Eure Hochzeit war traumhaft schön... Danke, dass ich diesen Tag mit euch verbringen dürfte. Danke auch, dass ich eure Bilder hier zeigen darf. 

 

Wüsche euch für die Zukunft alles Glück der Welt.

 

Liebe Grüsse

eure Fotografin, Iria

 

Wenn ihr unten beim "mehr lesen" klickt, dann könnt ihr alle Bilder der Hochzeit anschauen. 

 


0 Kommentare

Roter Mohn

 

„Kein Feuer brennt wie roter Mohn,

wenn Strahlen ihn durchfluten,

es ist des Himmels schönster Lohn

und zeigt die Kraft des Guten.

So zart und fein er scheinen mag,

er trotzt selbst starken Winden,

steigt aus der Erde Krume auf,

um hier sein Glück zu finden.“

 

Danke liebe Elvira für das und tolle Shooting mit dir. Leider konnten wir wegen dem Wetter nicht immer draussen fotografieren, aber im Studio war es auch schön. 

Iria


0 Kommentare

Eine Fahrt ins Glück...

 

 

 

 

 

Die Aktaktion für jede Hochzeitsgesellschaft: Ein Oldtimer. Für einen Kunden habe ich ein Oldtimer fotografiert. Schaut mal die tollen Bildern an. Mit diesen Bildern wird eine Webseite gestaltet. Sobald sie Online ist, gebe ich euch Bescheid. 

 

 


0 Kommentare

Trash the Dress – was ist das?

Übersetzt bedeutet Trash the Dress „Zerstör das Kleid“ – Was zerstörerisch klingt, ist eigentlich eine wunderhübsche Idee:

 

Der Fotograf John Cooper aus Las Vegas hat im Jahr 2001 Hochzeitspaare an aussergewöhnlichen Orten, ohne Rücksicht darauf, ob das Kleid schmutzig, nass oder zerstört wird, fotografiert. Dieser Trend aus Amerika wird immer beliebter und bekannter. Bei einer Hochzeit werden meistens klassische Fotos gemacht und die Zeit am diesem Tag ist sehr begrenzt. Danach verschwindet das schöne Kleid auf Nimmerwiedersehen im Schrank. Für ein solches  Shooting wird nach der Hochzeit (auch Jahre danach möglich J) das schöne Hochzeitskleid aus dem Schrank geholt. Mit Kreativität entstehen dann wunderschöne und ausgefallene -Bilder als Erinnerung an diesen  schönen Tag. Nur braucht ihr euch dieses Mal keine Sorgen zu machen, die Kleider zu beschmutzen oder sogar zu zerstören. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Hauptsache, du hast zwischen Schlamm, Farben und Wasser, auf einem Motorrad, einem Baum oder in einer Blumenwiese, richtig Spass. Ein gemeinsames Hobby zum Beispiel kann den Rahmen des Shootings bilden.


 

Solche Bilder werden im Stil von Glamour- und Modefotografie erstellt, aufwendig bearbeitet und sind wunderschön - ein richtiger Hingucker!

In der Schweiz ist dieser Trend noch nicht sehr verbreitet, ich finde es aber eine gute Idee!

Liebe Grüsse

Iria

 

0 Kommentare

Flower Power im Frühling - Hochzeitsdekoration 

 

Hallo :-)

 

Letztes Wochenende habe ich erneut festgestellt, dass Einfachheit oft schöner ist. Der Spruch "weniger ist mehr" war für diese Hochzeit absolut passend. Gerne zeige ich euch, wie mit einfachen und schlichten Frühlingsblumen eine wunderschöne Hochzeitsdekoration entstand. Wer den schönen Brautstrauss gemacht hat? das Gartencenter Garte Händsche in Brütten :-) 

 

Liebe Grüsse

Iria 

 

 

 

 


0 Kommentare

Farbenlehre im Alltag

Hallo :-) 

 

Kennst du die Farbenlehre und wie du sie im Alltag umsetzen kannst?

 

Die Farben richtig und gekonnt zu kombinieren ist in der Fotografie wichtig, aber auch im Alltag wie z.B. bei der Wohnungseinrichtung oder bei der Kleiderwahl.

 

Zuerst ein bisschen Theorie, vielleicht weisst du es noch von der Schule: 


 

Die Primärfarben sind: Rot, Gelb und Blau.

 

Die Sekundärfarben sind. Orange, Violett und Grün

Orange: Entsteht durch die Mischung von Rot und Gelb

Violett: Entsteht durch die Mischung von Rot und Blau

Grün: Entsteht durch die Mischung von Gelb und Blau

Die Tertiärfarben (auch harmonische Farben genannt)  entstehen durch die Mischung der Primär- und Sekundärfarben.

 

Dann haben wir noch die neutralen Farben: Schwarz, Weiss und Grau

 

Und hier die Tipps für den Alltag:

 

Die Primärfarben sollten nicht miteinander kombiniert werden (z.B. ein blaues Oberteil und rote Hosen, passen überhaupt nicht zusammen, es sei denn, du magst es wirklich bunt :-)

 

Primärfarben können mit Sekundärfarben kombiniert werden (z.B. Grün mit Orange, Violett mit  Orange oder Grün mit Violett, sie wirken harmonisch und passen gut zu einander, solche Kombinationen finde ich z.B. für die Wohnungsdekoration schön)

 

Wenn du dir den Farbkreis genau ansiehst, kannst du die Tertiärfarben mit der gegenüberliegenden Farbe oder mit der Farbe am anderen Ende kombinieren (z.B. Gelb mit Violett oder Gelb mit Hellgrün) 

 

Und der wichtigste Tipp: Nütze die neutralen Farben für deine Outfitkombinationen. Mit Grau lassen sich alle Farben gut kombinieren. Die einzige Farbe, die nicht gut mit Grau kombinierbar ist, ist Braun. Mit Schwarz sind fast alle Farben zusammenzuführen, ausser Braun oder Marineblau. Diese Farben sind sich zu ähnlich. Beige und Weiss passen auch nicht optimal zusammen, wobei Beige und Braun eine sehr schöne Kombination ergibt.

 

Für die Outfits empfehle ich die Unterteile, wie Hosen oder Röcke, in einer neutralen Farbe zu tragen und die Oberteile und Accessoires farbig  zu wählen.

 

Viel Spass bei umsetzen und bis bald

 

Liebe Grüsse

Iria

0 Kommentare

Was ist ein Love-Shoot?

Dies ist eine neue Bezeichnung für ein Paar-Shooting oder eine Foto-Session mit zwei verliebten Menschen. Das Paar erhält wunderschöne Bilder, die z.B. für Save-the-Date-Karten oder für die Hochzeitseinladungen (falls eine Hochzeit in Sicht ist) verwendet werden können. Solche Bilder könnte man zudem  an einer allfälligen Dia-Show am Hochzeitsfest zeigen oder ganz einfach: Die Verliebten haben wunderschöne, einmalige Erinnerungs-Fotos mit dem Schatz. Ein solches Shooting kann überall stattfinden, z.B. bei dir im Garten, bei einem Bummel durch die Stadt, im Wald oder auf einem Markt. Selbstverständlich darfst du auch gerne eigene Ideen für eine Location einbringen.

 

 


Das  Shooting macht nicht nur enorm viel Spass, sondern ist eine super Gelegenheit,  Fotografen kennenzulernen und sich an das „Fotografiertwerden“ zu gewöhnen.

 

Viel Spass beim Foto-Shooting

 

Iria Lacarta

0 Kommentare

Sie sind wichtig für die Fotos und dürfen auf keiner Hochzeit fehlen: die Blumen 

Die Blumen sollten mit der übrigen Hochzeitsdekoration abgestimmt werden und zum Brautkleid passen. Der Brautstrauss ist eines der wichtigsten Accessoires für die Braut. Für schöne Hochzeitsfotos sind solche Details von grosser Bedeutung.

 

Welcher Blumenschmuck ist wichtig für das Brautpaar? 

  • Falls der Brautstrauss traditionsgemäss geworfen werden sollte, empfehle ich, zusätzlich eine „Kopie“ bzw. einen sogenannten „Wurfstrauss“ beim  Floristen zu bestellen. Somit bliebe der Original- Brautstrauss fürs Fotoshooting oder als Erinnerung in getrocknetem Zustand erhalten
  • Blumen-Anstecker für den Anzug des Bräutigams sowie allenfalls für den Brautführer / die Brautführerin
  • Kirchendekoration sowie Deko für Festsaal (Portal, Eingang, Tische, Treppe)
  • Blumen zum Streuen für Blumenkinder
  • Blumenschmuck für das Aut0
  • Einige Blumen sind bei Hochzeiten sehr beliebt und haben (je nach Nationalität und Glaubensrichtung) eine bestimmte Bedeutung. Rote Rosen stehen z.B. für Leidenschaft und Liebe. Weisse Rosen symbolisieren Unschuld und Treue. Rosafarbene Tulpen verbindet man mit Liebe und Zuneigung. Weisse Lilien gelten als Symbol für Reinheit und Unschuld. Sonnenblumen wirken fröhlich und können durch das sonnige Gelb Lebensfreude erzeugen.
  • Je nach Jahreszeit empfiehlt es sich, saisonale Blumen auszuwählen. Die Haltbarkeit ist länger und der Preis günstiger.
  • Blumen, die länger ohne Wasser auskommen, sind geeigneter. Sie sehen länger frisch und schön aus. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, sollten die Blumen in einem kühlen Raum aufbewahrt werden.
  • Keine Idee für die Gastgeschenke? Wie wäre es mit kleinen Banksträusschen, welche die Sitzbänke/Stühle zieren? Diese können dann nach der Feier auch als Gastgeschenke abgegeben werden.
  • Lass dich von einer Floristin deines Vertrauens beraten.

 

Für die Hochzeitsvorbereitung wünsche ich dir viel Spass und Freude.

 

Liebe Grüsse

Iria

0 Kommentare